Willkommen bei
Häfler Helfen

20 Jahre "HÄFLER HELFEN"

Eine Aktion von Menschen in Friedrichshafen für Menschen in Friedrichshafen

"HÄFLER HELFEN" hilft seit 2002 Menschen in Friedrichshafen, die in Not geraten sind - unbürokratisch, schnell und direkt. "HÄFLER HELFEN" ist eine Aktion der Katholischen und der Evangelischen Kirche Friedrichshafen zusammen mit der Schwäbischen Zeitung.

Wir bieten Unterstützung an - persönlich, seelsorglich, finanziell; Wir prüfen, ob staatliche oder andere finanzielle Hilfen beantragt worden sind;

"HÄFLER HELFEN" UNTERSTÜTZT

Menschen in finanziellen Nöten, z.B. bei Arbeitslosigkeit, Krankheit, Altersarmut, Miet- und Energiekosten, Trennung und Scheidung;

Frauen und Familien während der Schwangerschaft und nach der Geburt des Kindes;

Menschen in seelischen Nöten, z.B. bei Krisen, Zweifel, Verlust, Trauer, Krankheit;

Bedürftige Bürgernnen und Bürger Friedrichshafen bei der Bewältigung ihres Alltags;

MIT IHRER SPENDE

helfen Sie Menschen in extremen Notlagen. Ihre Spende kommt zu 100% ohne Abzug von Verwaltungs- und Bearbeitungsgebühren den Bedürftigen zugute.

"HÄFLER HELFEN" ist eine ganzjährige Aktion. Das Spendenjahr wird jeweils mit einem großen Spendenaufruf in der Advents- und Weihnachtszeit abgeschlossen. 

20  JAHRE "HÄFLER HELFEN"

Mit einer "Wette" und Diakon i.R. Wolfgang Knüfer hat vor zwanzig Jahren alles begonnen. Wolfgang Knüfer, von 1995 bis 2004 erster Sozialdiakon der Katholischen Gesamtkirchengemeinde, kam im Oktober 2002 mit einer ungewöhnlichen Bitte auf die Schwäbische Zeitung zu. Ein Mister Y, der die Armenkasse der Katholischen Gesamtkirchengemeinde regelmäßig unterstützte, habe ihm versprochen, 500 Euro zusätzlich zu geben, wenn es ihm gelänge, zehn Häfler zu finden, die ebenfalls 500 Euro spenden. Die Chance, seine notorisch klamme Kasse aufzufüllen, um Bedürftigen noch besser helfen zu können, wollte sich Knüfer nicht entgehen lassen. Die Redaktion der Schwäbischen Zeitung zögerte nicht und machte die "Wette" von Mister Y publik.Am 2. November 2002 startete die Redaktion unter dem Titel "Häfler helfen der Armenkasse" ihre erste Weihnachtsspendenaktion. Mit einem Ergebnis, das sich keiner der Beteiligten zu träumen gewagt hätte. Die zehnmal 500 Euro, die Mister Y vorgab, kamen innerhalb weniger Tage zusammen. In der Adventszeit stieg das Spendenbarometer weiter. Bis zum 24. Dezember  war die Armenkasse gut gefüllt. Für Knüfer damals ein überwältigender Erfolg, dass er im darauf folgenden Jahr auf eine neue Spendenaktion verzichtete. 2004 ging es mit seinem Nachfolger Wolfgang Stockburger weiter. Seither heißt es immer im Advent "Häfler helfen". Im März 2012 beendete Wolfgang Stockburger seinen kirchlichen Dienst. Nachfolger wurde im Dezember 2012 als Stadtdiakon Bernd Strohmeier, der ab Juli 2014 zusätzlich von Diakon Ulrich Föhr unterstützt wurde. Mit Beginn des Jahres 2017 ging Bernd Strohmaier in den Ruhestand. Im Mai 2021 wechselte Diakon Ulrich Föhr als Referent nach Rottenburg. Seit dem 1. Juli 2021 ist Martin Rebmann Stadtdiakon in Friedrichshafen. 

Nehmen Sie telefonisch (07541 370041) oder per Mail (martin.rebmann@drs.de)

Kontakt zu uns auf, wenn Sie Unterstützung oder Hilfe benötigen.

Spendenstand 12. September: 143 Spenden 43.826,65 Euro
Haefler helfen